Über mich

Gregor Baiker

Ich bin 1972 in Überlingen am Bodensee geboren. Nach Abschluss der Hauptschule absolvierte ich eine Schreinerlehre. Den Beruf des Schreiners übte ich zwei Jahre lang aus, bis ich meinen Zivildienst als Rettunghelfer beim Deutschen Roten Kreuz in Pfullendorf ableistete. Anschließend erwarb ich die Fachschul- und Fachhochschulreife auf dem zweiten Bildungsweg und studierte danach Elektrotechnik an der Fachhochschule in Offenburg. Das Studium schloss ich 2001 als Diplom-Ingenieur (FH) ab. Die erste Herausforderung als frischgebackener Ingenieur hatte ich bei der Müller Weingarten AG in Weingarten zu lösen. So war ich dort für die Neuentwicklung der Ziehkissen-Regelung (Servohydraulische Anwendung) eingestellt worden. Meine Hauptaufgaben waren die Simulation, den Entwurf neuartiger Reglerstrategien und deren Umsetzung in einer Echtzeitumgebung. 2008 verließ ich das Unternehmen und machte mich als freiberuflicher Ingenieur selbständig. Bereits 2007 begann ich mit einem Fernstudium an der Beuth Hochschule für Technik in Berlin zum Berechnungsingenieur. Die fünf Semester mit Schwerpunkt Computer Aided Engineering (CAE) absolvierte ich zielstrebig bis 2010. Nur für die Masterarbeit habe ich noch nicht die nötige Zeit gefunden.

Leistungsspektrum

Ich biete Dienstleistungen im Bereich der technischen Berechnungen an. Seit 13 Jahren beschäftige ich mich mit der Modellbildung, Simulation und Regelung linearer und nichtlinearer Systemen. Meist verwende ich hierzu das Softwarepaket Matlab von MathWorks. Die Programmiersprache Matlab ermöglicht es mir sehr schnell strukturierte oder objektorientierte Programme bis hin zu komplexen grafischen Benutzeroberflächen zu erstellen. Für die Umsetzung der gefundenen Lösungen als Firmware, HiL- oder SiL-Prüfstand sind meist Programmiersprachen wie C oder C++ notwendig, die mir sehr vertraut sind.

Ausbildung

1987-1993: Schreinerlehre, Schreinergeselle

1993-1994: Zivildienst im Rettungsdienst, Rettungshelfer

1994-1996: Zweiter Bildungsweg, Fachhochschulreife

1996-2001: Studium Elektrotechnikingenieur, Dipl. Ing. (FH)

2007-2010: Fernstudium Berechnungsingenieur, Masterarbeit fehlt noch

Fachkenntnisse

Branchen: Automotiv, Maschinenbau, Anlagenbau

Systemtheorie: Linearer und nichtlinearer Systemanalyse und Reglerentwurf

Modellbildung: Mechanik, Elektrik, Hydraulik, Pneumatik, Thermodynamik

Simulation: Matlab Simulink und weitere Toolboxen, Modelica, femm

Prog.-Sprachen: Matlab, C, C++, Java, HTML

Sprachen: Deutsch, Englisch

Schlagworte: Computational Eng. (CAE, CAS, FEM, CAD), Angewandte Informatik

Projekthistorie

06/08-05/09: Aufbau eines Softwarevertriebs für eine Matlab Toolbox.

  • Das Projekt wurde von mir aufgegeben, da der Softwarehersteller die Vereinbarungen nicht eingehalten hat

06/09-03/11: Entwicklung einer Regelung für servohydraulische Achsen.

  • Entwicklung einer Matlab Toolbox zur Auslegung und Simulation von servohydraulischen Achsen
  • Erweiterung der Matlab Control Toolbox mit dem Reglerentwurfsverfahren "Methode der Doppelverhältnisse"
  • Entwicklung modellbasierter Regelungskonzepte für servohydraulische Achsen

04/11-12/13: Technische Dokumentation Firmware digitale Servoventile.

  • Sichtung der vorhandenen Dokumentation
  • Einarbeitung in CAN, CANopen, EtherCAT und Profibus
  • Aufbau einer EtherCAT und Profibus Testumgebung
  • Einarbeitung in den umfangreichen C-Code der Firmware
  • Test der implementierten Reglerstrukturen
  • Erstellung der Dokumentation

05/14-01/15: Modellbildung und Implementierung eines Zustandsreglers für eine kleine Linearachse, bestehend aus zwei Magnetspulen.

  • Berechnung des verketteten Flusses der Tauchspulen mit dem freien Programm femm
  • Entwicklung eines Zustandsreglers mit flachheitsbasierter Vorsteuerung und unterlagertem Regelkreis zur Ausregelung der Störgrößen
  • Modellbildung und Simulation der Linearachse
  • Implementierung des Reglers in C-Code

06/12 - jetzt: Unterstützung im Umfeld von mechatronischen Systemen.

  • Aufbau eines HIL-Prüfstands für ein Motorlager mit Linearantrieb
  • Simulation und Auslegung hydraulischer Steuerungen für automatisierte Getriebe
  • Neuimplementierung der Matlab/Simulink Bibliotheken für die Domänen Hydraulik, Elektrik, Pneumatik, Mechanik und Thermodynamik
  • Simulative Untersuchung bei verschiedenen Problemstellungen im mechatronischen Umfeld
  • Implementierung verschiedener Tools zur Vereinfachung der Entwicklungsprozesse